Thema mit Diskussion in einem Blog auf kaufmich: Beischlaf mit Mehrwert

      Thema mit Diskussion in einem Blog auf kaufmich: Beischlaf mit Mehrwert

      Ich weiss nicht ob es hier im Forum an der richtigen Stelle steht?

      Ich lese relativ viel auf der kaufmich -Seite in den Blogs, die von den Mädels eröffnet werden. Da dürfen dann auch Männer antworten. Für mich sind diese Blogs wichtig. Es werden immer wieder auch Theman aufgegriffen, die auch von unseren Mädels bei uns angesprochen werden und mit denen sich sich auf mit mir unterhalten.

      Den Blog "Beischlaf mit Mehrwert" finde ich sehr interessant.

      Dort schreibt MelKingPoint ツ folgendes:
      Beischlaf mit Mehrwert

      Gepostet am 18.07.2018 15:54

      Männer im Paysex suchen oft in erster Linie nicht einfach nur
      Beischlaf sondern eigentlich auch Nähe. Vielleicht durchbrechen
      Sexworkerinnen oder besser gesagt durchbricht ihre Existenz den üblichen
      Gang von Beziehungen und Freundschaften im Allgemeinen? Dazu muss ich
      erwähnen, dass meiner Meinung nach viele übliche Freundschaften doch
      wenig mehr als Zweckbeziehungen und Allianzen zum Statuserhalt sind.

      Natürlich erfüllen Huren auch nur einen Zweck. Abfällig formuliert ist
      das, was ich mache auch nur ein Unterhaltungsprogramm irgendwo zwischen
      Fernsehprogramm und Handarbeit. Aber weder Sex noch Unterhaltung bringt
      den Zauber dieser Begegnungen auf den Punkt. Ich glaube in gewisser
      Weise finden in diesen Begegnungen zwischen Freier und Sexworkerin die
      Höhen und Tiefen einer wechselseitigen, zwischenmenschlichen Beziehung
      in sehr komprimierter Form statt.

      Es ist nicht einfach nur Sex was gekauft wird, es ist eine Art von
      Vertrauensverhältnis. Ein alter Begriff für Sexworkerin ist ja auch
      Favoritin. Diese steht für die Erfüllung von breit gefächerten Wünschen.
      Für mich impliziert der Rahmen in dem diese Wünsche Realität werden
      können, eine Art von freundschaftlicher Illusion.

      Diese Illusion muss aber trotzdem irgendwie echt sein. Sonst
      funktioniert das erotische Spiel nicht so wirklich. Beide Seiten müssen
      sich öffnen und in dem Moment zu einander stehen.


      Auch Männer haben dort schon darauf geantwortet. Mich würde einfach mal interessieren wie ihr das seht als Kunden. Ich bin gespannt auf Antworten von euch.



      Ich bin als Hausdame in einem Studio beschäftigt
      Ich bin der Meinung dass muss man sehr differenziert sehen. Schon allein aus dem Grund dass es immer wieder SDL gibt mit denen eine Konversation und damit Nähe oder gar Öffnung gänzlich unmöglich ist.
      Mir persönlich vergeht dabei die Lust, denn ich fühle mich dann tatsächlich nicht abgeholt und bezahle am Ende für einen Körper bei dem ich noch nicht mal die Möglichkeit habe meine Wünsche oder auch was mich stört zu artikulieren. Verzeiht mir den Kommentar aber hat was von Gummi Puppe

      Um den Kreis zu schließen, ich denke es geht genug Typen nur um Druck Abbau also um ein. Loch. Während andere genau die Aufmerksamkeit suchen von der Du sprichst. Gleich wird es auch SDL geben die den Beruf als Berufung sehen und andere die vielleicht sogar anschatzig über die Kunden sprechen.
      Um den Kreis zu schließen, ich denke es geht genug Typen nur um Druck Abbau also um ein Loch.


      Das ist dann wohl die 50€ Fraktion


      Gleich wird es auch SDL geben die den Beruf als Berufung sehen


      Leider sind diese Damen die Ausnahme.


      Ich glaube die meisten hier im Forum haben Ihre Favoritinnen, bei denen Sie bekommen was Sie wollen und brauchen. Der eine Nähe, der andere eine langes und heißes Sexspiel......usw. Die Illusion ist dabei tatsächlich das wichtigste.
      Es muss auf beiden Seiten passen. Von Seiten der Favoritin sollte die Illusion bereit gestellt werden. Wir als Kunden sollten dies respektvoll annehmen. Sofern dies möglich ist. Eine Nymphomanin wird wohl kaum etwas für einen Kuschelbären sein. sondern eher für einen Roger Rabbit, jung dynamisch......weis nicht was er tut, aber er tut´s die ganze Nacht :)

      Wir als Kunden haben dabei zum Glück die Wahl uns genau das zu Suchen was wir wollen. Die Damen des Gewerbes haben diesen Vorteil nicht. Sie nehmen im Normalfall jeden Kunden wie er kommt. Hierfür haben Sie meinen vollsten Respekt.

      geilerjupp schrieb:

      Um den Kreis zu schließen, ich denke es geht genug Typen nur um Druck Abbau also um ein Loch.


      Das ist dann wohl die 50€ Fraktion


      Das klingt abschatzig. Ich würde die Bedürfnisse oder auch die Qualität nicht an Preis oder Zeit festmachen.

      Ändert auch nichts daran wenn Du mehr bezahlts und länger bleibst. Für die Roger Rabbit Variante ist glaub nicht keine Geborgenheit etc nötig. Da geht's darum einen geilen Body zu ficken was auch erklärt dass darauf dann und wann kein Knöpfchen sitzt das mit dem Hals abwärts in Punkte ansehnlich mithalten kann
      Hatte kürzlich ein interessantes Gespräch mit eine SDL die ich schon ein paar Mal gesehen habe.
      Es ging darum dass es schwer war in dem Haus einen Termin mit ihr zu bekommen.

      Da hat sie mir erzählt dass ein Gast sie letzte Woche an einer andern Location für über 8 Std gebucht hatte und sogar böse bzw enttäuscht war als er zur Schließung das Établissement verlassen mußte.

      Natürlich war ich neugierig und ich quasi Stammkunde bin hab ich nach dem Preis und danach was mann während der ganzen Zeit macht gefragt.

      Preis war schnell erklärt, ihr Stunden Honorar also 125 mal 8, Rabatte sind nicht überliefert,also 1000 Euro.

      Das was war noch interessanter denn sie gab in ihrer kernigen Art fast lachend zu verstehen dass weder verkehrt noch geblasen wurde. Ihre Lustgrotte sei mal gestreichelt worden, ansonsten hätte man gesprochen, Essen bestellt und vor allem tief ins Glas geschaut.

      Offenbar ging es dem Mann hier mehr um Gesellschaft als um die reine sexuelle Befriedigung

      anon schrieb:



      Offenbar ging es dem Mann hier mehr um Gesellschaft als um die reine sexuelle Befriedigung

      Gibt es nicht wenige..
      Ich persönlich kann mich auf sowas meist nur "einlassen" wenn es sich aus der Situation/Stimmung/Sympathie heraus einfach ergibt, allerdings...ist dann auch immer zwischendurch heftiger geiler Sex dabei. :D
      Einem Mann "nur" Gesellschaft leisten, völlig egal was er dafür bezahlen würde, dafür mache ich diesen "Zweitjob" einfach nicht...wenn ich Lust habe ein Date zu machen dann---habe ich eben auch "Lust" 8o
      Passieren kann dann allerdings so einiges *g*, letztens habe ich ausnahmsweise mal bei einem "Erstdate" 2 Stunden zugestimmt (Mache ich selten, ich mag mich nicht "verpflichtet" fühlen wenn für mich die Chemie nicht wirklich stimmt...verlängern kann "Mann" ja immer noch wenn es beiden wirklich Spass macht, aber mein Bauchgefühl war gut :) ) tja...er kam Abends und ging am nächsten Mittag, wir kamen aus dem quatschen, Mucke hören, auch trinken -und dem Sex *g*- kaum raus.
      Tatsächlich sah ich erst am Tag danach daß er mir bei der obligatorischen Geldübergabe zu Beginn direkt schon nen Fuffi obendrauf gepackt hatte -da konnte er ja noch nicht wissen was der Abend bringt- , und auch wenn es "geschäftsschädigend" klingt...ich funkte ihn direkt an ob das ein Versehen war daß er mir mehr als meinen "2-Stunden-Satz" gegeben hatte...einfach weil ich die Nacht auch rein menschlich genossen habe und nie auf die Idee gekommen wäre die Zeit nun "anzurechnen".
      Ich denke deshalb wäre ich auch ne echt grottenschlechte hauptberufliche SDL :P .
      Aber...sowas geht eben nicht auf "Bestellung" bei mir...ich könnte auch kein Interesse vorspielen wenn es nicht vorhanden ist, egal wieviel Geld auf dem Tisch liegt.
      Ich habe als "LieblingsGäste" sowohl "Rammler" als auch "Quatscher" (das ist nett gemeint :) ) , und bisher das Glück daß es -auch für mich- bei jedem so passt wie er ist.
      Doch -oder gerade deshalb- achte ich -die SDL- die die Gabe haben sich wirklich auf die individuellsten Bedürfnisse einzustellen, ihre eigenen Launen hintenan stellen ohne genervt zu sein, zufrieden sind wenn der Gast es ist. Das verstehe ich auch unter wahrer Berufung.
      Mich macht es zwar auch glücklich wenn ein Gast happy ist, aber so selbstlos wie manch geschätzte Kollegin bin ich eben nicht. *g*

      Diese Illusion muss aber trotzdem irgendwie echt sein. Sonst
      funktioniert das erotische Spiel nicht so wirklich. Beide Seiten müssen
      sich öffnen und in dem Moment zu einander stehen.


      Unterschreibe ich sofort ;)
      Maxime peccantes, quia nihil peccare conantur !
      Naja meine Quelle klang nicht direkt gelangweilt, ich glaube sie hatte echt Spaß an dem Tag, die Bemerkung auf den nicht stattgefundenen Verkehr etc. war leicht süffisant. Sie hat sich einen schönen Tag mit einem fremden Mann gemacht, hatte dabei wohl Spaß und wurde fürstlich entlohnt...
      Wie lange dauert ein Orgasmus beim Mann?
      Die jungen haben länger Spaß und die älteren sind froh, wenn es wenigstens noch kurz mal funktioniert ☺☺
      Ein Gespräch mit einer hübschen Frau mit ein paar Zärtlichkeiten kann schon mal eine Stunde und länger dauern und wer es genießen kann erlebt hierbei viele kleine Orgasmen.
      Am Ende kann jeder entscheiden, was für ihn am besten passt.
      Sloopy