Magdalena, W1, unakzeptables Verhalten gegenüber mir als ehemaligem Stammkunden

      Magdalena, W1, unakzeptables Verhalten gegenüber mir als ehemaligem Stammkunden

      Hallo Zusammen,

      Magdalena ist momentan wieder in Freiburg.

      Ich habe mehrfach per SMS versucht einen Termin mit ihr zu vereinbaren, leider habe ich bis heute keinerlei Antwort von ihr bekommen, anscheinend ignoriert sie mich.

      Ein solches Verhalten einem über zehn Jahre langen treuen Stammgast finde ich absolut unverständlich.

      Wie ich bereits in meinem Bericht im Dezember erwähnt habe, hat sie einen zuvor fest vereinbarten Termin mit mir, den sie auch so bestätigt hat und ich zudem sogar noch überpünktlich da war aus mir unverständlichen Gründen platzen lassen mit der Bemerkung als ich sie angerufen habe "tut mir leid"

      Seitdem nichts mehr.

      Diese Woche ist sie wieder in Freiburg, doch trotz mehrfacher SMS an sie absolute Funkstille, ein derart mieses Verhalten gegenüber einem ehemaligen Stammgast ist mir unbegreiflich.

      Hat evtl. jemand aus dem Forum ähnliche negative Erfahrungen mit ihr gemacht???

      Gruß
      bummler
      Bilder
      • 3862760-F1.JPG

        7,6 kB, 118×210, 1.216 mal angesehen
      @popp Guardiola,

      mir ist egal, ob sie meine Berichte evtl. gelesen hat, so kann man mit Stammgästen einfach nicht umspringen und ich halte es nur für fair, wenn User hier im Forum darüber informiert werden, was mir mit dieser SDL widerfahren ist.

      Dann kann sich jeder darüber ein Urteil bilden, ob er das Risiko einer Enttäuschung (wie ich sie erlebt habe) bei einer Buchung dieser Dame evtl. eingehen will oder nicht.

      Gruß
      bummler
      Ich finde das Verhalten von der Frau auch nicht ok. Du warst Stammkunde und wohl immer bislang zufrieden. Okay es ist einmal schiefgegangen und du hast es öffentlich im Forum gemacht. Das ist dein gutes Recht.

      Das ganze ist doch nun eine Bumerang für die Frau. Jetzt hast du nachgeschoben und noch einmal schlecht über sie geschrieben. So etwas lesen die anderen und merken es sich.
      Hätte sie auf deine Kontaktversuche reagieret und dir erklärt weshalb sie keinen Kontakt mehr zu dir will, hättest du es vielleicht abgeschlossen und dabei belassen, je nachdem wie sie es dir plausibel gemacht hätte. Wenn sie nicht mehr möchte, dass du sie besuchst muss man es akzeptieren. Einen Anspruch darauf, dass die Frauen sich uns dargeben und ihre Beine breit machen haben wir nicht. das ist auch so ok für mich.
      @Amadeus,

      es ist ja nicht das erste Mal, das ich von ihr verschaukelt wurde.

      Ich habe auch schon einen Termin mit ihr ausgemacht, bin hingefahren, sie öffnete nicht und als ich sie anrief meinte sie, sie wäre erst in einer Stunde wieder frei, obwohl der Termin bereits zwei Tage vorher ausgemacht und von ihr bestätigt wurde.

      Andererseits fragte sie mich öfters, als ich Anfang der Woche bei ihr war, ob ich Ende der Woche nochmals kommen wolle???

      Mein zweiter negativer Bericht hat mit nachschieben absolut nichts zu tun, denn das Forum lebt von solchen Informationen bei denen sich dann jeder User seine eigene Meinung bilden kann, auch das sollte von anderen respektiert werden.

      Wenn die Damen Doppelbuchungen machen und ihre Termine nicht im Blick haben, kann man den geprellten Kunden keinen Vorwurf machen.

      Gruß
      bummler
      Hi bummler

      ich glaube du hast meine Bemerkung
      "Das ganze ist doch nun eine Bumerang für die Frau. Jetzt hast du nachgeschoben und noch einmal schlecht über sie geschrieben."
      mit dem nachschieben falsch verstanden. Das war von mir nicht dir gegenüber negativ gemeint. Du hast nach dem wiederholten schlechten Erlebnis mit dir ein weiteres Mal darüber berichtet. Das war auch richtig so, damit es auch andere lesen und wissen wie die Frau mit dir und vielleicht auch anderen umspringt. Es war absolut richtig wenn du noch einmal nachgelegt hast. Dafür gibt es ja das Internet und solche Foren wie es hier gibt.