Bedient von Betina

    Bedient von Betina

    Tja auf der Suche nach Entspannung am Ende einer sehr langen Woche, habe ich nochmals die Ladis studiert. Nachdem ich diese Woche schon bei Mäusen war und Euch über Marika berichtet hatte und meine Scoutings ergeben haben, dass ich zur ersten SDL die ich auf dem Schirm hatte wegen CIP und AO nicht gehen werde, fiel(en) mir Busty Boobs ins Auge. Unter der Nummer 0152-07981096 meldete sich auch prompt eine deutsche Stimme die äusserst freundlich war und einladend klang. Auf Nachfrage wurde die M6 als Ort geschicldert.

    ​Ganz Neu!Busty BoobsIch weiß was ich will und Du brauchst.Edel verrucht und leidenschaftlich.Ob zärtlich oder streng.Deine perfekte Geliebte.Weitere Infos über ein persönliches Gespräch.


    Bei Betina sollte ich klingeln und eigentlich vorher nochmals anrufen. Habe ich nicht gemacht, es wurde aber geöffnet. Das Outfit wie auf den Bildern in der aktuellen Anzeige mit dem Leo BH . Die 60 in der Anzeige kommen hin oder eher überschritten. Dachte mir ja mal so eine echte Gilf... Die Freundlichkeit vom Telefon setzte sich fort. Zwar eigentlich nicht 100% von der Optik mein Tpy, aber draussen war es kalt. 50420 wechselten den Besitzer. Weiter nett geplaudert, zum Bad geführt, Handuch gereicht, alles TipTop.

    Vieleicht hätte ich schon stutzig werden sollen, dass 3(!) Handy neben ihr lagen und sie diese mit einem Kissen überdeckte, naja geht mich auch nichts an. Dann wurde ich aufs Bett gebeten, das genauso groß wie der Raum war in dem es Stand, frage mich wie man das da rein bekommen hat. Aber das war nur die leichteste Frage, denn offenbar gab es eine imaginäre Line nach deren Überschreitung alles andere werden sollte. Es fing damit an, dass mangelnde Standhaftigkeit bemängelt wurde - ohne dass sie überhaupt Hand angelegt hatte, kein Stöhnen oder andere verbale Ausbrüche Ihrerseits, kaum Körperkontakt - sorry da wirds hart mit dem hart. Als nächstes dann die G-OW deren Nippel nicht angefasst werden durfte, na zumindet ein bisschen auf meinem Gesicht herum gerieben. Dann ein bisschen Gebläse, Kondom runter ich mich ein bisschen gewixt, dann sag ich sie soll weiterblasen udn sie meinte nun ich würde stark riechen! Ich kam gerade von der Arbeit war aber im Bad, hatte mich mit der bereitgestellen Seife gewaschen! Ich versuche Gentelmann zu bleiben und schalge vor wider ins Bad zu gehen, wird abgelehnt - kostet zuviel Zeit?! Aber so ohne Blasen und alles, ist es irgendwie nix wenn wir nur blasen und spanisch ausgemacht haben, ich schlage vor sie gibt mir die Hälfte der Asche wieder und wir lassen es gut sein, waren ja erst ein paar Minuten vergangen. Nein, Geld gibt es Kategorisch nicht zurück, bezahlt ist bezahlt. Diskussionen sind an dieser Stelle ebenso so sinnlos wie alles andere. Dann bitte ich sie mir wenigstens die Titten ins Gesicht zu strecken, damit ich es mir selbst machen kann. Das teuerste Gewixe das ich je hatte und wajhrscheinlich auch das schlechteste, Abschluss dann wenigstens übers Dekoltee, aber ein freudiges sieht anders aus - beidseitig.

    Danach ist sie dann schon fast zu freundlich, aber das Kind ist in den Brunnen gefallen. Sie meint noch ich soll mal an meiner Unterhose riechen, aber das einzige was nach irgenwas roch, waren meine Klamotten nach Rauch, nach 15 Minuten in bei Ihr. Ich ziehe mich an, auf dem Heimweg und dem Weg zum Supermarkt wo ich shcon immer hingehe, verfahre ich mich dann prompt, brauche ewig zum einkaufen, vergesse dies und das. Ich hatte eigentlich eine gute Woche, aber nun das...

    Im Nachhinein empfinde ich großen Respekt, eine sehr professionelle Abgezockheit, was soll man in der Situation auch machen, man fühlt sich peinlich berührt obwohl man genau weiß dass Mist erzählt wird - hat sonst weder privat noch gewerblich irgendwer irgendwas in die richtig erzählt, acht auch immer sher aufs washcen zuvor - aber was soll man da machen, sich noch mehr Peinlichkeit ergeben und die Kaverlie rufen?

    Ich hoffe ich erspare durch meine verwirrten Zeilen wenigstens dem einen oder anderen Geschlechtsgenossen so ein Erlebnis. Vielelicht ist ja dem einen oder anderen auch schon mal sowas passiert, wenn ja was macht ihr dann?
    @anon,

    das ist ja wohl eine krasse Unverschämtheit, was dir bei dieser Dame passiert ist, aber diese Location Mattenstraße kam mir anhand etlicher negativer Berichte hier im Forum immer schon ziemlich suspekt vor.

    Ich selbst wollte vor Jahren einmal zu Monika, habe aber verzichtet, nachdem ich weder einen Parkplatz, noch sonst irgendwelche positiven Eindrücke in dieser Altbausiedlung bekommen habe und anhand etlicher Negativberichte hier im Forum wurde mir dieses bestätigt, schade um dein verbranntes Geld.

    Gruß
    bummler