Villa 15 de Luxe von Rockern und Zuhältern beherrscht?

      Villa 15 de Luxe von Rockern und Zuhältern beherrscht?

      Irgendwo habe ichg gelesen, daß die Villa 15 de Luxe von Rockern beherrscht und da auch schon Ermittlungen gegen die Zuhälter wegen Menschenhandel war. Ich will es nicht begaupten aber ich meine da so etwas gelesen zu haben.

      Weiß jemand ob das so richtig ist. Die Villa 15 de Luxe hat ja immer eine Frauengalerie im Angebot. Es reizt mich mal dorthin zu gehen. Aber wenn die Besitzer zur Rockerszene gehören die die Frauen ausbeuten würde mich das abschrecken.

      Stimmt es auch, daß das Hexenhäusle benfalls von diesen gleichen Besitzern geführt wird?
      Wir Männer haben den Stecker und die Frauen haben die dazupassende Dose.
      Villa 15 wird glaube ich von einem Rumänen geleitet. Ich weiß aber nicht, ob er irgendeiner Rockergruppe angehört ?
      Ich glaube nicht, das die Damen in der Villa 15 ausgebeutet werden. Sicher nicht mehr als in anderen Etablissement !!!
      Habe mit der einen oder anderen Dame in der Villa 15 darüber gesprochen.

      Antwort eines Admins: Falsch die Villa gehörte dem Presidenten der United Tribuns. Wer Google kennt kann sich selbst eine Meinung bilden.
      Anbei auch noch der SWR- TV -Bericht zu obigem Fall:


      Zu Beginn des Berichtes wird die Villa-DeLuxe sowie das Appartment6 kurz gezeigt und der Sprecher sagte, dass die zur Prostitution gezwungenen Damen in Häusern wie diesen anschaffen mussten.

      Jetzt stellt sich mir die Frage, ob diese Häuser wirklich was mit diesen Fällen zu tun hatten, denn der Bericht sagt ja nur aus, dass die Damen in solchen Häusern arbeiten mussten, d.h. die zwei gezeigten Häuser könnten einfach ja auch nur als Beispielbilder für den Bericht hergehalten haben, d.h. man kann die Aussage des Berichtes nun so oder so verstehen.

      Ich hatte schon mehrfach ein Auge auf Damen aus der Villa15 geworfen, doch unter diesen Umständen bin ich dann doch eher zurückhaltend so ein Haus zu betreten, denn ich möchte solche Machenschaften auf keinen Fall unterstützen!

      Weiß diesbezüglich Jemand genaueres?


      Antwort eines Admins: ja es ging um diese zwei Objekte
      Dass die Villa15 und das Apartment6 zu den United Tribuns gehören ist hinreichend bekannt und wurde hier im Forum oft genug erwähnt.

      Laut diesen Bericht handelt es sich tatsächlich um das Apartment 6.

      swr.de/swraktuell/bw/landgeric…d=1622/1lqme1s/index.html

      Weiters finden man dazu auch in der BZ.

      Stellt sich natürlich die Frage warum diese Läden nicht längst geschlossen wurden.


      Antwort eines Admins: weil der Betreiber als V Mann für die Polizei gearbeitet hat und daher freie Hand hatte. Er mußte ja den Schein waren. Deswegen konnte er auch jahrelang Steuern hinterziehen ohne das ermittelt wurde und hat mittlerweile ein schönes Haus in seiner Heimat auf den Namen seiner Eltern erworben.
      shit

      Da bin ich ganz schön angeschmiert worden von den Mädels !!!

      Ich glaube aber das fast alle Damen aus Osteuropa gezwungener maßen als Prostituierte arbeiten. Entweder unter Druck einer Person oder Gruppierung oder weil Sie ihre Familien in der Heimat unterstützen.

      Deshalb sollte man ja eher mal darüber nachdenken, Damen aus den bekannten Herkunftsländern komplett zu meiden, oder ?

      geilerjupp schrieb:

      Deshalb sollte man ja eher mal darüber nachdenken, Damen aus den bekannten Herkunftsländern komplett zu meiden, oder ?

      Sehe ich ganz ähnlich. Ohne einen näheren Einblick hinter die Kulissen zu haben, bin ich vor allem bei SDL's aus Rumänien, Bulgarien und Moldawien eher vorsichtig und zurückhaltend. Wobei ich z.B. bei Polinnen, Russinnen und Tschechinnen in der Regel weniger Bedenken habe. Rein gefühlsmäßig arbeiten die meisten Girls aus diesen Ländern selbstbestimmt. Allerdings hat sich in den letzten Jahren einiges verschoben: während die SDL's aus PL/RU/TCH anzahlmäßig abnahmen, sind immer mehr Damen aus RUM/BUL/MOL hierzulande aktiv.
      Ich vermute, dies hängt auch damit zusammen, dass in diesen Ländern die Chancen auf gute Bildung, Jobs, geregeltes Einkommen usw. einfach weit zurück hinken und die Mädels somit leichtere Beute für Zuhälter sind.

      Natürlich sollte man nie alle über einen Kamm scheren, allerdings ist es halt gerade in diesem Gewerbe echt schwierig die wahren Hintergründe zu durchleuchten.
      Übrigens: auch daher bevorzuge ich Frauen, die wenigstens ein wenig Deutsch sprechen. Dies ist zwar auch noch kein sicherer Indikator dafür, dass die Dame es auf jeden Fall freiwillig macht, aber so hat man wenigstens schon mal die Chance durch ein kleines Gespräch ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie es tatsächlich hinter den Kulissen aussieht.
      Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle
      Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst. [George Best]
      Nachtrag:
      die beiden in diesem Häuser, welche in diesem Thread bisher genannt wurden, besuche ich aus den genannten Gründen daher erst gar nicht! War noch nie dort und habe es auch zukünftig nicht vor! Muss schon zugeben, die stehen bei mir einfach irgendwie unter "Generellverdacht"!
      Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle
      Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst. [George Best]
      Huhu,

      wollte nur anmerken daß ich -mal wieder- positiv überrascht bin über einige User hier :)
      Gerade bei Kunden die Bordelle besuchen gehe ich -wohl zu oft- davon aus daß es ihnen vollkommen egal ist wenn eventuell unschöne Hintergründe für ihr Sexerlebnis sorgen.
      Und das ist nicht nur eine Sache der Moral, denn in der Marktwirtschaft gilt nunmal: Solange Konsumenten "fragwürdige Produkte" kaufen, werden diese auch angeboten.
      Würden die Kunden wegbleiben sähe das anders aus.
      Das ist nix gegen Bordelle ansich -ganz sicher nicht *g*-, aber auch wenn ich der Szene heute nicht mehr so sehr wie einst -allerdings nicht als Hure- aktiv bin weiß ich sehr genau wie es -in praktisch jedem Laden in dem "Rocker" was zu sagen haben- abgeht.
      Trotzdem sehe ich bei denen nicht das größte Problem, schon vor 15-20 Jahren gab es in Berlin in der Prostitution einen "Umschwung", nicht nur die "brutale Prostitution", also Rocker die öfter mal Hand an die Mädels legten wenn sie nicht genug einbrachten, sondern ganz andere Dimensionen von anderen organisierten Gruppen. Und damals sagten viele Mädels daß sie -davor- wirklich Angst hätten...
      Wobei es da heutzutage auch oft Kooperationen gibt... :(
      Tatsache ist nunmal leider daß genau solche Läden, und solche Methoden dafür sorgen daß noch immer fast jeder "Otto-Normal-Bürger" den Beruf der SDL mit Zwang verbindet, mit Unterdrückung und "Das kann die ja nicht freiwillig machen", was bekanntermassen Unsinn ist...sie kann! :D Und sogar gern :P

      Nur, diese einseitige Sicht zu ändern, liegt -ganz allein- an den Kunden.
      Kein Gesetz kann dafür sorgen, denn umgehen kann man jedes.
      Natürlich wird es auch dann noch brutale Zuhälter geben die ihre Mädels -so gut- konditioniert haben daß ein Kunde weder am Umfeld noch an ihrem Verhalten erkennen kann daß sie gezwungen werden. Selbst einer mit Empathie.
      Aber der Prozentsatz wäre eher gering, und viele Arschlöcher würden sich 3-mal überlegen ob sie dieses geschäftliche Risiko eingehen.

      Das alles wird natürlich nie passieren, denn -abgesehen von den denkenden und fühlenden Männern wie hier im Forum- wird es immer genug menschlich minderbemittelte Kunden geben die sich einen Dreck darum scheren -warum die hübsche junge SDL sie grad ohne Gummi ficken lässt und woher ihre blauen Flecken kommen. Oder wer ihr Bordell leitet.

      Doch eindämmen läßt es sich vielleicht.
      Damit die SDL´s in den -vernünftigen Bordellen- und auch privat vielleicht nen kleines Stückchen mehr aus dieser dreckigen Nische der Gesellschaft hervortreten können, denn -sie- sollten diesen Beruf repräsentieren, nicht die schwarzen Schafe.

      Und dabei hilft tatsächlich jeder Kunde dem -nicht- alles egal ist..

      Dafür einfach mal Danke Jungs ;)
      Maxime peccantes, quia nihil peccare conantur !
      Hi,

      um solche Läden jedoch zu meiden, muss man als Kunde auch solche Informationen erhalten, denn anhand der reinen Fassade die der Laden aufbaut, kann man ja meist nicht erkennen, ob dieses hier alles mir rechten Dingen zugeht oder nicht.

      Deswegen wäre es für uns Kunden mal interessant, durch gewisse "Insider" auch hinter die Fassade schauen zu können, d.h. vielleicht könnte man ja mal eine Art böse und gute Liste erstellen, in der "dubiose" Läden sowie Läden die augenscheinlich eine weiße Weste haben, aufgelistet werden.

      Wie in meinem vorherigen Posting schon erwähnt, ich war an einem Besuch in der Villa15 auch schon interessiert, doch seit ich nun über diese Machenschaften gelesen habe, werde ich einen großen Bogen um dieses Haus machen und bin nun sehr froh und dankbar, dass ich diesen Threadt zu diesem Haus gefunden hatte, BEVOR ich diesem Haus einen Besuch abgestattet hatte.
      Leider weiß ich jedoch nicht, ob andere Läden, die ich bis jetzt schon besucht habe, nicht auch "Dreck am Stecken" haben, deswegen fände ich solch eine Liste sehr hilfreich.
      Schon einmal darüber nachgedacht?
      Vielleicht ist dieser Reyner ein Mitbnewerber der Villa 15 und hat gezielt im Forum gegen die Villa 15 geschrieben um Stimmung gegen sie zu machen und ihr zu schaden?
      Vielleicht ist nach dem Prozess gegen die früheren Verantwortlichen alles anders und es wird rechtlich ok dort gearbeitet weil es jetzt ganz andere sind die dort verantwortlich sind.
      Wenn der Popp vorsichtig gegenüber Rumäninnen ist und sagt die könnte unter Zwang stehen wie ist es dann mit der Polin Magdalena die gerade in der Villa 15 anwesend ist.

      Alter: 33 / Herkunft: Polnisch / Sprache: deutsch, Englisch, Polnisch

      Wenn in der Villa 15 eine Rumäninn ist soll man vorsichtig sein, ist es ein Polin besteht nicht so die Gafhr.
      Komisch wenn es um den gleichen Liebesschuppen handelt.

      Dirty schrieb:

      Huhu,

      wollte nur anmerken daß ich -mal wieder- positiv überrascht bin über einige User hier :)
      Gerade bei Kunden die Bordelle besuchen gehe ich -wohl zu oft- davon aus daß es ihnen vollkommen egal ist wenn eventuell unschöne Hintergründe für ihr Sexerlebnis sorgen.

      Da kannste mal sehen, wir sind doch nicht alle so übel, gell!? ;)
      Natürlich gibt es sicher auch Typen, die einfach nur "einen weg stecken" wollen, aber ich denke schon, dass die Mehrheit von uns durchaus nicht komplett abgestumpft ist! :P
      Für mich selbst gesprochen bedeutet dies u.a.: Sex macht mir (egal ob privat oder gegen Bezahlung) immer dann am meisten Spass, wenn ich das Gefühl habe, dass die Dame es gerne bzw. freiwillig macht und wenn sie im Idealfall selbst auch Spass dabei hat.
      Natürlich gibt es im Gewerbe auch Frauen, die es freiwllig (und ohne "Hintermänner") machen, aber trotzdem keinen Spass daran haben - davor ist man(n) natürlich nie ganz sicher. Aber dann ist die Frau ja irgendwo auch (meist) selbst schuld.
      Eine Frau, die es unfreiwillig und aus Zwang macht, die kann mir ziemlich sicher auch keine Freude vermitteln. Schon alleine aus dem Grund möchte ich eigentlich gar nicht mit einer Zwangsprostituierten zu tun haben.
      Also Du siehst @Dirty, im Prinzip hat es in erster Linie mal rein egoistische Gründe, dass ich viel lieber mit SDL's zu tun haben möchte, bei denen ich den Eindruck habe, dass sie es frewillig und aus eigenen Stücken machen!
      Was aber natürlich nicht heißen soll, dass moralische Gründe (für mich - und viele andere) nicht auch eine große Rolle spielen!
      Natürlich zahlt man als Freier Geld für diese "Dienstleistung", allerdings würde ich mich schon ziemlich mies fühlen, wenn ich hinterher zum Beispiel erfahren würde, dass die entsprechende Dame zum Pay6 gezwungen wird und noch schlimmer: es aus freien Stücken vielleicht gar nicht mit mir hätte machen wollen! :cursing:
      Daher versuche ich (so gut es eben nur geht) bei der Auswahl meiner SDL's schon darauf zu achten, dass die Dame(n) einen selbstbestimmten Eindruck machen!
      Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle
      Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst. [George Best]

      mr.s schrieb:

      Deswegen wäre es für uns Kunden mal interessant, durch gewisse "Insider" auch hinter die Fassade schauen zu können, d.h. vielleicht könnte man ja mal eine Art böse und gute Liste erstellen, in der "dubiose" Läden sowie Läden die augenscheinlich eine weiße Weste haben, aufgelistet werden.

      Schwieriges Thema, wie ich finde! Hierbei bestünde sicher auch die Gefahr, dass "Insider" (z.B. Betreiber/Zuhälter etc.) falsche Informationen streuen, um dadurch ggf. selbst einen Vorteil für sich daraus zu genieren!
      Als Freier sollte man m.E. in erster Linie auf seinen gesunden Menschenverstand und auf sein Bauchgefühl hören. Wer nicht völlig blind durch die Welt läuft, der wird meines Erachtens einige bzw. sogar die meisten "Zwangsprostituieren" umgehen können. Das Problem ist doch eher, dass es noch immer zu viele Männer gibt, denen es offenbar ziemlich egal ist, bzw. die sich ganz bewusst keine Gedanken darüber machen wollen!
      Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle
      Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst. [George Best]
      Pinocchio schrieb:
      "...Vielleicht ist dieser Reyner ein Mitbnewerber der Villa 15
      und hat gezielt im Forum gegen die Villa 15 geschrieben
      um Stimmung gegen sie zu machen und ihr zu schaden?..."
      Jaja, Pinocchio
      "Wer stets unverblümt die Wahrheit sagt, ist meist unbeliebt."
      (Zitat von Professor Robert Feldmann, Psychologe)
      Ich selber kann auch ein Lied davon singen.

      #Reyner
      "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus"

      #Dirty
      Ja, wie du selber sagtest,
      das ist tatsächlich immer wieder ein "Kindertheater" hier.

      Pinocchio schrieb:

      Vielleicht ist nach dem Prozess gegen die früheren Verantwortlichen alles anders und es wird rechtlich ok dort gearbeitet weil es jetzt ganz andere sind die dort verantwortlich sind.

      Also gemäß Impressum der Homepage ist es nachwievor der gleiche Betreiber wie damals...
      Natürlich weiß ich es nicht, aber mir fehlt ehrlich gesagt die Phantasie dafür, um daran zu glauben, dass da nun "alles ganz anders" sein könnte!

      Pinocchio schrieb:

      Schon einmal darüber nachgedacht?
      Wenn der Popp vorsichtig gegenüber Rumäninnen ist und sagt die könnte unter Zwang stehen wie ist es dann mit der Polin Magdalena die gerade in der Villa 15 anwesend ist.

      Scheinbar hast Du mich nicht richtig verstanden (oder ich habe es ggf. auch nicht verständlich genug darstellen können!?).
      aber ich möchte keinesfalls behaupten, dass man bei allen Rumäninnen automatisch von Zwangsprostituierten ausgehen muss, ebenso wenig wie man davon ausgehen kann, dass es unter den Polinnen keine gibt!!!
      Es handelt sich hierbei lediglich um einen Erfahrungswert von mir, welchen ich in der Gesamtbetrachtung meiner Auswahl miteinfließen lasse. Deswegen kann es trotzdem sein, dass ich mal eine Rumänin auswähle, wenn ich dabei ein gutes Bauchgefühl habe bzw. andersrum wäre es ebenso möglich, dass ich eine Polin nicht auswählen würde, wenn ich zu dem Eindruck gelange, dass sie es nicht ganz freiwillig macht!

      ich maße mir aber bestimmt jetzt nicht an, eine Vermutung anzustellen, ob diese polnische Magdalena in der Villa 15, es nun unfreiwllig oder doch freiwllig macht!

      Allerdings, wie bereits erwähnt: bei der genannten Location habe ich grundsätzlich kein gutes Bauchgefühl, daher war ich bisher auch noch nie dort! Trotzdem kann und möchte ich nicht ausschließen, dass man dort auch auf "selbstbestimmte" Mädels treffen kann!
      Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle
      Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst. [George Best]

      Pinocchio schrieb:

      Wenn
      in der Villa 15 eine Rumäninn ist soll man vorsichtig sein, ist es ein
      Polin besteht nicht so die Gafhr.Komisch wenn es um den gleichen
      Liebesschuppen handelt.

      Diesen Abschnitt solltest es ggf. nochmal überdenken! ;)
      Denn einerseits klingt er ein wenig polemisch und anderseits ist er auch nicht ganz durchdacht!

      Ich mache Dir mal ein Beispiel (ganz neutral - ohne direkten Bezug zu der genannten Location):

      Der Anführer der fiktiven Rocker-Gang "Die kleinen Schümpfe" betreibt ein Bordell, in welchem sich SDL's einmieten können!
      Nun gibt es (aus meiner Sicht) 3 Szenarien, aber der Reihe nach:

      Szenario 1:
      diverse Schlumpf-Member von den kleinen Schlümpfen haben bereits "Freundinnen" an der Hand, welche sie im Bordell von Papa Schlumpf anquartien! Somit verdient Papa Schlumpf, das Schlumpf-Member - und die "Freundin" am
      wenigsten bzw. gar nichts!

      Szenario 2:
      eine selbstbestimmte SDL mietet sich in das Schlumpf-Bordell ein. Hierbei kommt einer der Schlumpfmember auf
      sie zu und "bietet ihr seine Hilfe an". Dies hat natürlich seinen Preis! Die SDL lässt sich unterbuttern oder wird gar gezwungen und schwupsdiewupp hat sie einen Schlumpf als Zuhälter! Auch hier verdient wieder Papa Schlumpf als Vermieter, das Schlumpf-Member für seine Hilfe als "Aufpasser" und die SDL verdient nun weniger als eigentlich mal
      gedacht.

      Szenario 3:
      eine selbstbestimmte SDL mietet sich in das Schlumpf-Bordell ein. Auch auf sie kommt ein Schlumpf-Member zu und bietet seine "Hilfe" an. Allerdings schafft es diese SDL tatsächlich die Hilfe abzuwehren! Sie arbeitet
      selbstbestimmt weiter. Papa Schlumpf verdient als Vermieter, die SDL verdient ihren vollen Lohn (abzüglich Miete bzw. Beteiligung) und das Schlumpf-Member geht leer aus!

      So, jetzt gehen wir mal von "Szenario 3" aus:
      die SDL verweigert nun also die Hilfe durch das Schlumpf-Member. Was passiert also? Entweder gibts direkt Prügel, oder
      der Spatzenhirn-Schlumpf geht zu seinem Chef dem Papa Schlumpf und petzt! Nun setzt also Papa Schlumpf die SDL unter Druck, schließlich will er ja, dass alle Member aus seiner "Schlumpf-Familie" glücklich sind und ihm weiterhin die volle Unterstützung gegen die befeindete Rocker-Gang "Die Gargamels" zusichern!
      Nehmen wir mal an, die SDL bleibt weiterhin eisern und standhaft und lässt sich weder beindrucken, noch unterbuttern! Entweder gibts nun Prügel durch Papa Schlumpf oder aber sie kriegt "lediglich" einfach keine neuen Termine mehr im Schlumpf-Bordell!

      Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle
      Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst. [George Best]