Waldprinzessin hat mich im Wald stehen lassen. Keine Entschuldigung.

    Rumpelstielzchen, hast du Drogen genommen? 4 Stunden am Tag? Manche von euch Männern haben wirklich komische Vorstellungen.

    Dojos Rechnung ist da schon realistischer.

    Und was das "zu hohe" Honorar angeht: die einzige Person, für die das ein Problem sein sollte, bin ja wohl ich (wenn mich deshalb keiner bucht). Schließlich bin ich kein Grundnahrungsmittel, keine Wohnung, kein Medikament: es gibt keinen Anspruch, kein RECHT auf mich. Grundsätzlich gehe ich davon aus, wenn mich Männer deshalb kritisieren sind sie beleidigt weil sie metaphorisch gesehen mit dem Geld für einen Polo in ein Porsche Autohaus gelaufen sind. Wenn Frauen mich kritisieren, dann weil sie selbst gerne so viel verlangen würden und sich nicht trauen (für das mangelnde Selbstbewusstsein oder den schlechten, einen solchen Preis nicht rechtfertigenden Service anderer kann ich ja wohl nix).
    @Waldprinzessin Was soll ich denn für Drogen nehmen? Vier Stunden zwischen 11 und 19 sind doch machbar. Wenn ich mich mit den Mädels in den Etablissements unterhalte, da sind 4 Stunden doch nichts. Die kommen auf 10 bis 12 Freier am Tag. Gut, da wird auch nicht jeder eine Stunde buchen aber trotzdem.

    Letztlich kannst du ja verlangen was du willst, so lange es Herren gibt, die es sich leisten können oder wollen. Vielleicht kommt's auch einfach daher, dass ich dann immer rechne: 1 x Waldprinzessin = 5 x normale SDL. Und es gibt auch unter den preiswerten Mädels tolle Frauen. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es mit dir 5 mal besser sein soll. Klar gibt's für die 50 Euro bei den SDLs auch keine Stunde. Aber aus sexueller Sicht ist das Ergebnis ja vergleichbar.

    Allerdings; die Stunde beim Anwalt kostet auch 250 oder mehr und orgasmustechnisch ist es dort sicher nicht so schön, wie bei dir (wenn du denn erscheinst ;-)) Der musste aber halt ein paar Jahre intensiven Studiums durchlaufen, was du dir erspart hast.

    So, long

    The Rumpel
    @Rumpel

    irgendwie kann ich dir nicht ganz folgen was du von mir willst, was verschweige ich dir deiner Ansicht?
    Ich kann auch nicht mehr zu Waldprinzessin beitragen wie ich bisher getan habe.
    Ich hatte 2-3 Dates mit ihr, die waren alle wunderschön.
    Sie ist eine ganz besondere Dame, die ich in dieser Art so bisher noch nie angetroffen habe, mit ganz besonders meine ich ihre wunderschöne natürliche Optik, denn ich stehe so rein gar nicht auf diese völlig verkünstelt (z.B. mit Piercings und Tatoos übersähten sowie künstlichen und gefärbten Plastikfingernägeln usw.) aufgehübschten und somit unnatürlich aussehenden Damen und da hebt sich Waldprinzessin eben absolut positiv von ab.
    Außerdem mag ich ihre Unkompliziertheit, wenn z.B. kein Stuhl im Zimmer ist, dann setzt sie sich halt einfach auf den Boden, d.h. sie ist von ihrer Art her keine versnobte Tussi.
    Sicherlich, sie verlangt ein stattliches Honorar, das ich mir aktuell gerade auch nicht mehr leisten kann, denn eigentlich waren die 2-3 Dates schon weit außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten und deswegen kann ich sie aktuell leider auch nicht mehr buchen, auch wenn ich es noch so gerne würde.
    Damit umzugehen ist echt schwer und deswegen kann ich den ein oder anderen hier, der Frust schieb verstehen, denn wenn man(n) etwas gerne möchte, es sich aber finanziell nicht leisten kann, dann wird es schwierig, daran nicht zu verzweifeln.
    Es gibt im Pay6 keine Preisbindung (wie z.B. beim Neukauf von Büchern).
    Auch die Damen im Pay6 arbeiten auf der Grundlage der freien Marktwirtschaft. Die Anbieterin bestimmt erst einmal den Preis.

    Wenn es Damen gibt, die einen höheren Preis veranschlagen, so ist das zu akzeptieren. Man kann das kritisieren, das ist in Ordnung.

    Scheinbar ist Waldprinzessin eine von ihrer Art wie @mr.s schreibt eine aussergewöhnliche Frau mit einem guten bis Spitzenservice, je nach subjektiver Beurteilung. Es gibt Männer, die ihren Preis bezahlen und zufrieden mit den Rahmenbedingungen sind. Ich würde mir auch gerne manche Dinge leisten, kann es aber nicht. Das akzeptiere ich.

    Nur das ständige LAMENTIEREN hilft nicht, sondern verstärkt nur noch die eigene Unzufriedenheit.
    Hallo,

    eine interessante Diskussion. Ich denke, so lange, wie alles freiwillig geschieht, kann man doch niemandem einen Vorwurf machen. Waldprinzessin kann soviel verlangen, wie sie möchte. Offensichtlich gibt es ja genug Männer, die bereit sind soviel Geld zu bezahlen, da wäre sie doch dumm, sich unter "Wert" zu verkaufen. Natürlich ist sie dadurch für den Normalo unerschwinglich, aber die Welt ist halt nicht gerecht. Wer viel hat, bekommt noch mehr und es stehen im alle Türen offen, auch Pay6-technisch. So bleibt dem Durchschnittstypen und -verdiener halt wie üblich nur das Träumen von Dingen, die er sich nie leisten kann. Ist das gerecht? Nö. Aber werft doch der Waldprinzessin nicht unser System vor. Vielleicht würde sie eine gerechtere Welt auch schöner finden, aber kämpft sich, wie jeder von uns, irgendwie durch.

    Die Welt hat doch eh jegliche Relationen verloren. Da werden Fußballer mit über 200 Millionen Euro bewertet. Meine Mutter verdient, trotz Vollzeitstelle, ca 1000€ im Monat und eine junge Dame bekommt hier halt 250€ pro Stunde. Die Welt ist halt so. Da wir sie nicht ändern können, müssen wir halt lernen damit umzugehen. Aber wer sind wir denn, dass wir das System dem einzelnen, sprich Waldprinzessin, vorwerfen?

    Ich finde die Dame (Profil, Bilder, Text) einfach nur traumhaft aber ein echtes Treffen, was meiner Meinung nach auch erheblich länger geht als eine Stunde, ist halt für mich als Normalo nicht finanzierbar. Ich finde es mehr als schade, aber so ist das Leben halt. Es gibt halt Privilegierte und die Dame ist halt einfach für eben solche. Das kann ich aber nicht ihr vorwerfen. Vielleicht hat sie gerade durch ihre Preispolitik die Chance ebenfalls irgendwann zu den Privilegierten zu gehören und dann statt zu träumen auch realisieren zu können, egal um was es dann auch geht.