Fragen und Antworten/SDL`s antworten!

      Fragen und Antworten/SDL`s antworten!

      Da zuletzt der Wunsch geäußert wurde, dass wir SDL ein bißchen über den Alltag plaudern, möchte ich hier ein neues Thema eröffnen, in dem die konkrete Möglichkeit gestellt wird Fragen zu stellen die wir beantworten können.
      Dazu möchte ich die letzte Frage im alten Thread von @brancusie aufgreifen und beantworten:

      brancusie schrieb:

      Wahrscheinlich ist für jeden etwas anderes "nützlich". Mich interessiert es zum Beispiel, welche Tageszeit so für euch die beliebteste ist und ob ihr/du auch mal auf einen Besuch/Verdienst verzichtest, wenn es zu viel wird oder ob es dann reines "abarbeiten" des Service ist?


      Für mich persönlich gibt es keine spezielle Tageszeit die ich besonders bevorzuge, allerdings mag ich, selbst wenn ich mal in einer Terminwohnung bin und theoretisch rund um die Uhr besuchbar wäre keine Nachtdates. Kommt zwar selten vor bei mir, denke das ziehe ich mit meinem Profil auch nicht unbedingt an, aber es kann schon passieren dass nachts um zwei noch das Telefon klingelt ob ich zb in zwei Stunde Lust hätte.
      Aktuell mag ich meine Arbeitszeiten ab nachmittags bis Abend, ist einfach angenehm für mich wenn ich bis spätestens 22 Uhr zu Hause bin und dann noch ein klein bißchen Zeit für mich habe bevor der Tag rum ist. An einem Wochenende kann es aber auch angenehm sein die ersten Termine morgens ab ca 9 oder 10 Uhr zu haben. Ich persönlich finde nichts schlimmer als in einer Wohnung/Zimmer rumzusitzen und auf die ersten Dates zu warten.
      Wenn es mir zuviel wird verzichte ich auf Dates oder versuche die so zu schieben, dass ich zwischendurch mal 1,5 - 2 Stunden Pause habe. Ein pures "abarbeiten" käme für mich nie in Frage, da habe ich einfach zu hohe Ansprüche an mich. Allerdings genieße ich ja den "Luxus" diesen Job nicht hauptberuflich zu machen


      ____________________________
      Zitat von brancusie als Zitat eingefügt
      um 22.14 Uhr von bambule.fr
      Was immer Du Dir vorstellst....hinter meiner Tür passiert es

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bambule.fr“ ()

      Die "beliebteste" Zeit ist für mich so ab 15.00 Uhr bis in die Nachtstunden. In der Mittagszeit habe ich oft einen Durchänger. Der Körper ist müde und ein Pause mit Ruhezeit tut mir gut. Ich bin Frühaufsteherin und so sind Morgentermine für mich auch in Ordnung.
      Aber was heisst schon "beliebteste Arbeitszeit"? Es ist mein Job, ich habe mich dafür entschieden. Ich habe mich nach meinen Gästen zu richten, aber ich achte auch auf mich, dass meine zeitlichen Bedürfnisse und eigene wichtige Aktivitäten nicht ganz aussen vor sind.
      Ich glaube wichtig ist eine gute und vernünftige vorausschauende Planung. Wenn ein Gast kurzfristig anruft, kommt es natürlich darauf an, ob es ein Stammkunde ist oder jemand, den ich schon kenne. Das beeinflusst schon sehr ob ich ja sage oder absage. In dem Job musst du flexibel sein und auch so reagieren können.
      Ich achte darauf, dass meine Bedürfnisse nicht zu kurz kommen.
      Es kommt aber auch auf den Arbeitsplatz an, ob du z.B. in einer Terminwohnung arbeitest. Da sind andere Vorgaben als wenn du deine eigenen Termine machst.
      Ja, ich habe als es mir einmal finanziell schlecht ging fast alles angenommen und es kam dann zu einem "reinen abarbeiten". Ich habe daraus gelernt, so etwas kommt für mich schon seit einigen Jahren nicht mehr in Frage.
      Der Service leidet, es entsteht eine eigene Unzufriedenheit, du treibst dich förmich von Termin zu Termin, nötige Ruhezeiten gibt es nicht. Wer so etwas macht ist unausgeglichen. Der Mann, der Kunde bekommt nicht den Service, er wird auch "abgearbeitet".
      Mich würde interessieren, wie ist es bei euch im privaten Bereich. Wissen eure Freunde, Familienangehörige, welchen Job ihr macht, egal ob nun nebenher oder auch Vollzeit. Wie gehen diese damit um?

      Dabei wäre für mich auch wichtig zu wissen, wie hat eure Umwelt reagiert, als ihr damit angefangen habt und es bekannt wurde. Habt ihr Freunde dadurch verloren, sind diese auf Distanz zu euch gegangen?

      Und verheimlichen ist sicher auf Dauer auch schwierig, es gibt die berühmten Zufälle und schon ist das wohl gehütete Geheimnis in aller Munde und die Situation wahrscheinlich schwieriger als damit von Anfang an offensiv damit umzugehen.
      In meinem Freundeskreis weiß es der Großteil und die Reaktionen waren erstaunlich positiv. Vor allem von weiblicher Seite kamen eher so Reaktionen wie:" Du machst es genau richtig". Allerdings gehöre ich zu denen, die Freunschaften sehr pflegen. Die meisten kenne ich seit Jahren oder Jahrzehnten. Da hatte ich nie die Befürchtung dass sie sich distanzieren würden. Einigen habe ich es nicht gesagt, weil ich verhindern will, dass sie sich Sorgen machen. Fällt mir dann aber schon schwer zu antworten wenn ich zb gefragt werde, was ich am Wochenende in Baden Baden gemacht habe.
      Am meisten muß ich mich immer Montag früh im Büro beherrschen wenn die Fragen kommen, "was ich am Wochenende so schönes getrieben habe"
      Was immer Du Dir vorstellst....hinter meiner Tür passiert es
      ja ich bin damit auch sehr offen umgegangen und es nicht verborgen.
      Meine Eltern haben sich damals von mir abgewandt. Sie sind sehr moralisch und auch sehr religiös. Jetzt nach Jahren nähern wir uns wieder etwas an. Sie haben Sorge um mich.
      Mein Bruder ist auch etwas distanziert, der Kontakt mit meiner Schwester ist nach anfänglichen Schwierigkeiten heute sehr gut. Sind wir zusammen, reden wir über alles mögliche, aber nicht über meinen Job.
      Im Freundes- und Bekanntenkreis hatte ich weniger Probleme damit. Wie Wildcat schon schreibt, wenn man sich schon länger kennt,spielt die Freundschaft mehr als die Tätigkeit als Prostituierte. Da merkst du auch, was wahre Freunde sind.
      Ein früherer Freund, mit dem ich eine kurze aber heftige Beziehung hatte, hat sich zurückgezogen. Ich glaube aber, dass er sich verletzt fühlt.
      Bei ienem bekannten Ehepaar, mit dem ich früher viel unternommen habe, Sauna, sogar einen gemeinsamen Urlaub, hatte ich schon früher das Gefühl, er ist scharf auf mich, er baggert mich an, er würde gern mit mir ...!
      Seit er es weiss, ist er verändert, zwar distanziert aber ich habe das Gefühl er würde mich gerne besuchen und gegen Geld mit mir schlafen.
      Ansonsten komme ich mit meinem Umfeld gut aus und mein Umfeld auch mit mir. Dazu kommt, dass ich noch einen Nebenjob habe, der mir nach aussen auch etwas Sicherheit gibt, finanziell und auch in meiner Rolle in der Gesellschaft.

      Micki schrieb:

      Meine Eltern haben sich damals von mir abgewandt. Sie sind sehr moralisch und auch sehr religiös. Jetzt nach Jahren nähern wir uns wieder etwas an. Sie haben Sorge um mich.


      Moral und Religion - ein Reizthema für mich ! Echte Religion setzt den Menschen frei und läßt jeden seine/ihre eigene Entscheidung treffen ! Schön, wenn die guten Gefühle zum Schluß siegen !

      Micki schrieb:

      Mein Bruder ist auch etwas distanziert, der Kontakt mit meiner Schwester ist nach anfänglichen Schwierigkeiten heute sehr gut. Sind wir zusammen, reden wir über alles mögliche, aber nicht über meinen Job.


      Das klingt verdammt hart !

      Micki schrieb:

      Ein früherer Freund, mit dem ich eine kurze aber heftige Beziehung hatte, hat sich zurückgezogen. Ich glaube aber, dass er sich verletzt fühlt.


      Wenn Du sagst, dass Du in der Zeit als SDL gearbeitest hast und er nix davon wußte: das könnte ich auch nicht wegstecken ... Treue ist für mich ein wichtiges Thema.

      Micki schrieb:

      Seit er es weiss, ist er verändert, zwar distanziert aber ich habe das Gefühl er würde mich gerne besuchen und gegen Geld mit mir schlafen.


      Tja, das Leid eines Biedermanns !

      Micki schrieb:

      Dazu kommt, dass ich noch einen Nebenjob habe, der mir nach aussen auch etwas Sicherheit gibt, finanziell und auch in meiner Rolle in der Gesellschaft.


      Wenn frau länger in dem Gewerbe arbeitet und in der Zeit weder einen anderen Job hat noch zumindest eine Ausbildung macht seh ich das auch kritisch. Wie will frau da wieder raus kommen ?
      __________________________________________
      Die Liebe: die haut mal richtig rein !!
      __________________________________________

      smacks schrieb:

      Micki schrieb:
      Ein früherer Freund, mit dem ich eine kurze aber heftige Beziehung hatte, hat sich zurückgezogen. Ich glaube aber, dass er sich verletzt fühlt.


      Wenn Du sagst, dass Du in der Zeit als SDL gearbeitest hast und er nix davon wußte: das könnte ich auch nicht wegstecken ... Treue ist für mich ein wichtiges Thema.



      Nein, ich war mit ihm vor meiner Zeit als Prostituierte zusammen. Nach der Trennung haben wir uns gut verstanden. Als er erfuh, dass ich gegen Geld mit anderen Männern schlafe, also als Prostituierte arbeite, ging er mir aus dem Weg und der Kontakt. Er fragte mich damals auch, als er erfuhr, was ich mache, was ist anders mit dem Sex bei den Männern die bezahlen, als der Sex mit ihm.
      Die Gründe, weshalb ich mich von ihm trennte, hatten ganz andere Gründe, der Sex war gut mit ihm, aber Sex allein ist kein Garant für eine gute Beziehung.

      Micki schrieb:

      Als er erfuh, dass ich gegen Geld mit anderen Männern schlafe, also als Prostituierte arbeite, ging er mir aus dem Weg und der Kontakt.


      Manchmal ist so ein Outing ja auch gut, die Spreu vom Weizen zu trennen. Da bleiben dann nur die echten Freunde übrig (oder die das geil finden und Dich schon immer mal rammeln wollen :D ).

      Ist bei mir als Freier auch ähnlich: die richtig guten Freunde wissen, das ich P6 nutze. Und da ist sogar ein Mönch dabei ! Da krieg ich schon mal den Kopf gewaschen ;) , aber trotzdem stehen wir uns menschlich sehr nahe. Er ist halt einer von denen, die über den Bibelrand rausschauen.
      __________________________________________
      Die Liebe: die haut mal richtig rein !!
      __________________________________________
      Jetzt mal.ernsthaft: Glaubt ihr wirklich, die beiden sind im "Gewerbe" aktiv? Mir kommt das alles mehr als spanisch vor! Diese ganzen Geschichten klingen, wie aus der Praline oder der Blitzillu ( gibts diese Hefte überhaupt noch?) abgepinnt! Und wenn die beiden real wären, könnten sie sich ja auch outen! Bei dem Sabber, den die beiden bei dem ein oder andern anregen, müssten sie sich ja vor Aufträgen kaum retten können. Aber man macht ja auf "Niveau".
      Leute, bleibt kritisch!
      Warum sollen sie nicht real sein ?

      Cora , Wildcat sowie Marina haben die gleichen Bilder wie auf Ihren Profilen.

      Nur unsere Micki bleibt anonym. Allerdings kann man solche Berichte und Beiträge nur schreiben, wenn man weiss wovon man redet :)
      Ein erfolgreicher Mann ist ein Mann, der mehr Geld
      verdient, als seine Frau ausgeben kann.
      Eine erfolgreiche Frau ist eine, die
      einen solchen Mann findet 8o
      So dann will ich mal erzählen , als ich es meinen Freunden und Famielie sagte hat man gesehen wer hinter einem steht und wer nicht es haben sich einige sogenannte Freunde abgewand ! Familie hin gegen sagte nur solange du damit klar kommst ist das ok . Muss sagen ich bin ja immer noch die gleiche wie vorher nur ist man offener und direkter , damit können viele nicht umgehen . Ich habe eine sogenannte Freundin z.Bsp. die sagt sie will sich nicht mit mir sehen lassen da sie in einem renomierten Modehaus in Freiburg arbeitet und wegen ihrem Ruf , ich finde so etwas das letzte aber so merkt man wer zu einem steht . Mein Ex-Mann war auch schockiert weil ich war ja immer sein Eigentum und da durfte nieman anderer drann ,das war für ihn ein schlag vor den Kopf er wollte auch nichts mehr mit mir zu tun haben . Ich trenne Private Kontakte und das Geschäftliche strikt auch bei der Beziehung wäre das so . Das was ich in diesem Gewerbe mache hat nichts in der privaten Beziehung zu suchen .Zum Glück gibt es noch Freunde die einen auch so Akzeptieren !! :D
      Oh ja, und wie echt Wildcat ist
      so wie ich sie über Kaufmich kennengelernt habe kannst ich mir ihren Bericht nur zu gut als völlig wahr vorstellen
      eine tolle Frau

      Über Micki kann Ich leider noch nichts sagen,
      aber was noch nicht ist kannst ja noch kommen
      würde ihre Echtheit hier gerne bestätigen

      Bergmann schrieb:

      Jetzt mal.ernsthaft: Glaubt ihr wirklich, die beiden sind im "Gewerbe" aktiv? Mir kommt das alles mehr als spanisch vor!

      ja, das ist ein bisschen komisch. Die damen berichten über ihre Erlebnisse, aber es gibt so wenige Berichte über Cora und Wildcat (fast null). Die Berichte, die ich über sie gelesen habe sind immer zu knapp an Infos, immer nur diese "Sie ist eine tolle Frau", "ich möchte keinen ausführlichen Bericht schreiben..." oder "der Gentleman schweigt und genießt".
      Komisch, zum Beispiel Skipper01 schreibt "Oh ja, und wie echt Wildcat ist
      so wie ich sie über Kaufmich kennengelernt habe kannst ich mir ihren Bericht nur zu gut als völlig wahr vorstellen
      eine tolle Frau" mehr aber nicht. Keine infos, einfach gar nichts. Immer schreiben die "Neunlinge" sollche "berichte", für mich ein wenig suspekt.
      Wie geht es Deiner Frau? Und meinen Kindern?