Maria - Laufhaus Weber 49

      Maria - Laufhaus Weber 49

      Wollte hier nur kurz berichten:

      Ich war vergangene Woche in Stuttgart und bin mal durch die Laufhäuser gezogen. Schon bei der Recherche im Vorfeld wurde Maria im LH Weberstrasse 49 hoch gelobt.

      Nachdem ich einige Häuser zum Aufwärmen druchlaufen hatte, bin ich ins Weber 49 und fand Maria auf Anhieb. Sie war auch gerade frei und somit für mich die Entscheidung gefallen.

      Sie ist zwar rechtl klein und zierlich, aber sehr sehr nett und höflich. Trotzdem nur die 30€-Nummer gebucht.
      -> KEIN Zeitdruck, gemütliches ausziehen, Händewaschen ("if you want to touch my pussy") - und ab aufs Lotterbett. Was nun folgte war die beste LH.Nummer ever. Zärtliche
      Körperküsse, gefühlvolles FM , alles ohne Zeitdruck, ein gemütlicher Ritt auf mir. Auch nach dem Abschuss keine Spur von Hektik sondern AST, langsam anziehen.
      Sie spricht zwar ur Englisch, dies aber quasi perfekt sowiet ich das zu beurteilen in der Lage bin.

      Mit einem Trinkgfeld noch verabschiedet.

      Wiederholungsfaktor: 100% ++

      dieter31 schrieb:

      Schon bei der Recherche im Vorfeld wurde Maria im LH Weberstrasse 49 hoch gelobt.

      Nachdem ich einige Häuser zum Aufwärmen druchlaufen hatte, bin ich ins Weber 49 und fand Maria auf Anhieb. Sie war auch gerade frei und somit für mich die Entscheidung gefallen.



      Ich bin kein Laufhaus-Gänger. Ich habe vor vielen Jahren in Hamburg ein sehr unschönes Laufhauserlebnis gehabt, seit dem sind Laufhäuser für mich ein NoGo.

      Aber wie dieter31 schreibt hat diese Maria komplett durchgängig ausserordentlich sehr gute Kritiken. Ich glaube für Maria könnte ich eine Ausnahme machen und einen Zimmergang mit ihr wagen. Maria scheint eine der wenigen Highlights am Laufhaus-Himmel zu sein, von der man nur Gutes hört. Mit ihrem Service, den sie für 30 Euro abliefert könnte sie auch im höherpreisigen Segment arbeiten.

      dieter31 schrieb:

      Sie spricht zwar nur Englisch, dies aber quasi perfekt sowiet ich das zu beurteilen in der Lage bin.


      Man sagt Maria nach, dass sie in Rumänien Englischlehrerin war und wegen der wirtschaftlichen Situation dort ihre Arbeit verloren hat.