Freiburg: Urteil zu Bordellen in Wohngebieten hat keine Folgen für Freiburg

    Freiburg: Urteil zu Bordellen in Wohngebieten hat keine Folgen für Freiburg

    ROTLICHT
    Urteil zu Bordellen in Wohngebieten hat keine Folgen für Freiburg

    Badische Zeitung vom 28. August 2014
    badische-zeitung.de/freiburg/u…eine-folgen-fuer-freiburg

    Die am Dienstag veröffentlichte Entscheidung des Karlsruher Verwaltungsgerichts zum Standort von Bordellen hat keine Folgen für das Freiburger Bordellkonzept.

    Das teilte die Stadtverwaltung auf Anfrage mit. Die Karlsruher Richter hatten klargestellt, dass bordellartige Betriebe wie etwa FKK- und Saunaclubs in einem Wohngebiet nichts zu suchen haben. Sie erlaubten jedoch einen ähnlichen Betrieb in einem Gewerbegebiet.

    In Freiburg wird die Ansiedlung von Bordellen in einem eigenen Konzept geregelt. Auch hier gilt: Bordelle sind in Wohn- und Mischgebieten grundsätzlich verboten, dagegen in Kerngebieten, Gewerbe- und Industriegebieten erlaubt – also an Standorten, an denen sie möglichst wenig stören. Bei Terminwohnungen, also Wohnungen, in denen Frauen wohnen und als Prostituierte arbeiten, müsse man sich den Einzelfall anschauen, sagt Rüdiger Engel, Leiter des Baurechtsamts. Wohnten die Frauen tatsächlich dort und sei Prostitution nur eine "untergeordnete Nebennutzung", werde dies nicht verboten. "Bei kleinen Betrieben, die nichts mit organisierter Prostitution und Ausbeutung von Frauen zu tun haben, fahren wir eine liberale Linie wie vom Gemeinderat gewünscht", so Engel. Prostitution in Wohnmobilen dagegen ist unerwünscht, da es die unterste Form der Prostitution darstelle. Wie viele Plätze zur Ausübung von Prostitution es aktuell gibt, konnte die Stadtverwaltung nicht sagen. Vor knapp zwei Jahren gab es 90, möglich wären laut Bordellkonzept 120.

    bambule.fr schrieb:

    Prostitution in Wohnmobilen dagegen ist unerwünscht, da es die unterste Form der Prostitution darstelle. Wie viele Plätze zur Ausübung von Prostitution es aktuell gibt, konnte die Stadtverwaltung nicht sagen. Vor knapp zwei Jahren gab es 90, möglich wären laut Bordellkonzept 120.

    Wo gibt's denn das in Freiburg?

    Achso und Danke Bambule für den Link!